Es ist mir bekannt, dass das Einverständnis rechtswirksam erklärt wurde, wenn ich mindestens 16 Jahre alt oder älter bin. Hierzu erkläre ich durch Ausfüllen des nachfolgend aufgeführten Felds, dass ich diese Altersgrenze erreicht habe.

Mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu Marketing-Zwecken, wie unter Punkt 3.3 der Erklärung, mittels automatisierter (wie E-Mail, SMS, MMS, Push-Nachrichten, soziale Netzwerke) und traditioneller Verfahren (wie Briefpost und Telefonanrufe durch einen Operator)

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 (“DSGVO”)

 

Sehr geehrter Nutzer, wir von der Piaggio & C. S.p.a. begrüßen Sie auf unserer Website (die “Website”) und bitten um Ihre Aufmerksamkeit für die folgende Datenschutzerklärung (die “Erklärung”), die gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (“DSGVO”) erstellt wurde.

Das vorliegende Dokument beschreibt alle Arten der Verarbeitung, die wir als verantwortliche Stelle (wie unten definiert) auf dieser Website durchführen.

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass die Erklärung ausschließlich diese Website betrifft. Ausgeschlossen sind alle Websites, zu denen Sie durch die Website eventuell weitergeleitet werden.

Sofern Sie beim Kauf von Produkten oder bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen, die von Piaggio angeboten werden, nicht diese Website, sondern die offiziellen Vertriebskanäle von Piaggio nutzen, erhalten Sie beim Kauf eine eigens hierfür bestimmte Erklärung gemäß Art. 13 DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dieser Gelegenheit.

 

  1. Wer ist die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle?

 

Verantwortliche Stelle ist die Piaggio & C. S.p.A., mit Rechtssitz im Viale Rinaldo Piaggio, 25, Pontedera (PI) (die“verantwortliche Stelle”).

 

Die verantwortliche Stellefür die Datenverarbeitung hat außerdem einen Datenschutzbeauftragten (“Data Protection Officer – "DPO") ernannt, mit dem Sie sich direkt in Verbindung setzen können, um Ihre Rechte auszuüben und um sämtliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und/oder zur vorliegenden Erklärung zu erhalten, indem Sie ihn unter der folgenden Adresse anschreiben:

Datenschutzbeauftragter (“Data Protection Officer – DPO”)

Viale Piaggio 25

56025 PONTEDERA (PI)

E-Mail: dpo@piaggio.com

Fax: +39 0587272961

 

Tel.: +39 0587272495

 

 

  1. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

 

  1. Daten beim Besuch unserer Webseite

 

Die Computersysteme und die Software, die wir beim Betrieb der Seiten einsetzen, erfassen im Verlauf ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übermittlung im Rahmen des Einsatzes von Kommunikationsprotokollen im Internet erfolgt.

 

Dabei handelt es sich um Informationen, die nicht für den Zweck erfasst werden, um sie mit bestimmten natürlichen Personen in Verbindung zu bringen. Die Informationen könnten jedoch aufgrund ihrer Beschaffenheit durch eine Aufbereitung und Verknüpfung mit Daten, die von Dritten vorgehalten werden, die Identifizierung von Nutzern ermöglichen.

 

Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domainnamen der von Nutzern verwendeten Computer, die sich mit den Seiten verbinden, die URI (Uniform Resource Identifier) der Adressen der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Übermittlungsmethode für Anfragen an den Server, die Größe der Antwortdateien, der numerische Code zur Angabe des Status der vom Server gelieferten Antwort (erfolgreich, Fehler, etc.) sowie weitere Parameter zum Betriebssystem und der IT-Umgebung des Nutzers.

 

Diese Daten werden ausschließlich zu dem Zweck verwendet, anonyme Statistiken zur Verwendung der Website zu erheben und ihren ordnungsgemäßen Betrieb zu überwachen. Nach ihrer Auswertung werden die Daten gelöscht. Die Daten könnten verwendet werden, um im Falle eventueller Cyber-Attacken die Verantwortlichkeit festzustellen.

Diese Daten werden nur dazu verwendet, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und zu überprüfen, ob sie korrekt funktionieren. Es wird nach der Verarbeitung gelöscht. Die Daten könnten verwendet werden, um die Verantwortung für mögliche Cyberkriminalität gegenüber der Website zu begründen.

 

  1. Vom Nutzer freiwillig überlassene Daten

 

Die verantwortliche Stelle verarbeitet die folgenden personenbezogenen Daten, wenn Sie diese durch Ausfüllen der Formulare der Website zur Verfügung stellen:

  • personenbezogene Daten: z. B. Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, weitere Adressen, Ihre Fotos;
  • Daten zum abgeschlossenen Vertrag;
  • Bankdaten (z.B. Ihre IBAN).

                                                  

 

  1. Zu welchen Zwecken und auf welcher rechtlichen Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

 

Die personenbezogenen Daten, die Sie beim Ausfüllen der diversen Formulare auf der Website bereitstellen, werden von der verantwortlichen Stelle zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken verarbeitet.

 

3.1  Bereitstellung von Dienstleistungen und Verkauf von Produkten

Die verantwortliche Stelle beabsichtigt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um Ihnen den Zugang zur Website zu ermöglichen. Die Gewährung des Zugangs erfolgt ausschließlich für den Online-Verkauf von Produkten, zur Bereitstellung von Online-Dienstleistungen, um auf Ihre Anfragen bezüglich Informationsmaterial zu den angebotenen Produkten und Dienstleistungen  zu reagieren, zur Verwaltung von Anfragen nach Testfahrten, für den Zugang zu Sonderaktionen und für eventuelle Teilnahmeanfragen an unserer Community sowie um Ihnen über unseren Customer Care Service Unterstützung zu bieten, sofern Sie diese anfragen.

 

Bestehen einer Verpflichtung zur Überlassung von Daten : Keine

Folgen bei Verweigerung der Datenüberlassung: Bei Nichtüberlassung der Daten ist es der verantwortlichen Stelle nicht möglich, Ihren oben aufgeführten Anfragen und Wünschen nachzukommen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Artikel 6 Paragraph 1 Buchstabe b) DSGVO. Der vorherige Erhalt Ihrer Einverständniserklärung in die Datenverarbeitung ist nicht erforderlich.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten: Ihre für die genannten Zwecke gespeicherten personenbezogenen Daten werden innerhalb des Zeitraums verarbeitet, der erforderlich ist, um Ihre Anforderung zu erfüllen, und werden anschließend für die Dauer des gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraums gespeichert.

 

3.2 Marketing-Maßnahmen zu ähnlichen Produkten und Dienstleistungen, die vom Nutzer bereits angefordert wurden

Die verantwortliche Stelle beabsichtigt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um Ihnen geschäftliche Mitteilungen zu Produkten und Dienstleistungen zu übersenden, die den von Ihnen bestellten und von der verantwortlichen Stelle angebotenen Produkten ähnlich sind. Dies kann  auch über zu diesem Zweck beauftragte Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO erfolgen.

Zwecke der Verarbeitung: Übersendung von Werbematerial und Material zur Verkaufsförderung sowie zum Verkauf von Produkten, zu Umfragen oder Marktforschungszwecken und/oder geschäftlicher Mitteilungen. 

Bestehen einer Verpflichtung zur Überlassung von Daten : Keine Folgen bei Verweigerung der Datenüberlassung: Die Nichtüberlassung der Daten macht es der verantwortlichen Stelle unmöglich, Ihnen Werbe- und Marketingmaterial zu übersenden

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Rechtmäßiges Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten: Ihre für die genannten Zwecke gespeicherten personenbezogenen Daten werden innerhalb des Zeitraums verarbeitet, der erforderlich ist, um Ihre Anforderung zu erfüllen, und werden anschließend für die Dauer des gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraums gespeichert.

 

        3.3 Marketing-Aktivitäten


Die verantwortliche Stelle beabsichtigt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um Ihnen geschäftliche Mitteilungen zu allen Produkten und Dienstleistungen zu übersenden, die die verantwortliche Stelle selbst anbietet. Dies kann  auch über zu diesem Zweck beauftragte Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO erfolgen.

 

Zwecke der Verarbeitung: Übersendung von Werbematerial und Material zur Verkaufsförderung sowie zum Verkauf von Produkten, zu Umfragen oder Marktforschungszwecken und/oder geschäftlicher Mitteilungen. 

Bestehen einer Verpflichtung zur Überlassung von Daten : Keine Folgen bei Verweigerung der Datenüberlassung: Die Nichtüberlassung der Daten macht es der verantwortlichen Stelle unmöglich, Ihnen Werbe- und Marketingmaterial zu übersenden.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Einverständnis gemäß Art. 6 Absatz 1 a) DSGVO

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten: Ihre für die genannten Zwecke gespeicherten personenbezogenen Daten werden innerhalb des Zeitraums verarbeitet, der erforderlich ist, um Ihre Anforderung zu erfüllen, und werden anschließend für die Dauer des gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraums gespeichert.

 

4.  Wie werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen der DSGVO in Papierform und mittels Informatik- und Telematik-Systemen, über ein Verfahren, das strikt an die genannten Zwecke gebunden ist und so erfolgt, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gemäß den Bestimmungen aus Art. 32 DSGVO gewährleistet wird.

 

5. An wen dürfen Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben werden und wer darf von diesen Kenntnis erhalten?

Um die Zwecke unter Ziffer 3 zu erzielen, werden Ihre personenbezogenen Daten den Angestellten, arbeitnehmerähnlichen Mitarbeitern und freien Mitarbeitern der verantwortlichen Stelleweitergegeben, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten ermächtigt sind.

Außerdem werden Ihre personenbezogenen Daten Dritten mitgeteilt und von diesen verarbeitet, die zu den folgenden Kategorien gehören:

a) Personen, auf deren Dienste die verantwortliche Stelle zur Verwaltung ihrer Website zurückgreift;

b) Unternehmen, die das IT-System der verantwortlichen Stelle verwalten;

c) Unternehmen und Berater, die rechtliche und/oder steuerliche Dienstleistungen erbringen;

d) Behörden und Aufsichtsbehörden, sowie im Allgemeinen öffentliche oder private Stellen mit öffentlichen Funktionen;

e) Subjekte, auf deren Dienste die verantwortliche Stelle zu verschiedentlichen Zwecken zurückgreift, um eine verlangte Dienstleitung zu erbringen;

f) Weitere Gesellschaften des Piaggio-Konzerns, für das Marketing, den Direktverkauf, die Durchführung von Marktforschungen, für statistische Erhebungen, wie die Überwachung der Kundenzufriedenheit hinsichtlich der Dienstleistungen und Produkte von Piaggio und/oder anderen Gesellschaften des Piaggio-Konzerns, sowie die Weitergabe an externe Personen (z.B. Lieferanten), sofern dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen zu ermöglichen

 

Sie haben jederzeit das Recht auf Widerruf Ihres eventuell erteilten Einverständnisses. Dadurch ist es der verantwortlichen Stelle nicht möglich, Ihre personenbezogenen Daten weiterhin für die Zwecke zu verwenden, für die Sie ihm Ihr Einverständnis verweigern.

Die zu den oben aufgeführten Kategorien gehörigen Personen handeln in einigen Fällen als separate verantwortliche Stelle vollkommen selbständig und in anderen Fällen als Auftragsverarbeiter, die von der verantwortlichen Stelle gemäß Art. 28 DSGVO beauftragt wurden.

Die vollständige und aktuelle Liste der Dritten, an die Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden können, kann beim bei der verantwortlichen Stelle oder beim DPO angefordert werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte mit Sitz außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet oder verbreitet.

 

6.  Daten von Minderjährigen

Die verantwortliche Stelle verarbeitet keine personenbezogenen Daten von Personen unter 16 Jahren zu den unter Punkt 3.1 und 3.2 genannten Zwecken.

Sofern der Nutzer erklärt, jünger als 16 Jahre alt zu sein, wird das Feld der Einverständniserklärung ausgeblendet.

 

7. Geolokalisierungsdaten

Die Website kann Geolokalisierungsdaten zur Bereitstellung von durch den Nutzer angeforderten Diensten nur dann erfassen und verarbeiten, wenn der Nutzer zuvor sein Einverständnis gegeben hat, das er jederzeit widerrufen kann. In diesem Fall wird das Einverständnis durch ein sogenanntes Pop-up-Fenster angefordert.

 

8. Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

 

Hinsichtlich der in der vorliegenden Erklärung beschriebenen Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie als betroffene Person gemäß den Vorschriften der DSGVO Ihre in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO festgelegten Rechte und insbesondere die folgenden Rechte ausüben:

           

  • Auskunftsrecht - Art. 15 GDPR: Das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und in diesem Fall Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu erhalten, einschließlich einer Kopie derselben, sowie auf die Mitteilung, unter anderem, der folgenden Informationen:
    • Verarbeitungszwecke
    • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • Empfänger, denen die personenbezogenen Daten übermittelt wurden oder künftig übermittelt werden
    • Zeitraum der Datenspeicherung oder hierfür angewendete Kriterien
    • Rechte der betroffenen Person (Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung)
    • Beschwerderecht
    • Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden
    • Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling
  • Recht auf Berichtigung – Artikel 16 DSGVO: Das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger und/oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;

 

  • Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") – Artikel 17 DSGVO: Das Recht auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in folgenden Fällen:
  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie haben Ihr Einverständnis widerrufen und es besteht keine andere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Daten.
  3. Sie haben wirksam der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprochen.
  4. Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Daten müssen gelöscht werden, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienstleistungen der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Das Recht auf Löschung findet keine Anwendung, sofern die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Ausführung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe oder für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Artikel 18 DSGVO: Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten in folgenden Fällen:
  1. Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten.
  2. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und verlangt stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung.
  3. Wenn die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, diese aber für die betroffene Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
  4. Die betroffene Person hat wie unten dargelegt Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Artikel 20 DSGVO: Das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der verantwortlichen Stelleder Datenverarbeitung bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und das Recht, diese Daten einer anderen verantwortlichen Stelleohne Behinderung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einverständniserklärung beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Außerdem das Recht, die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten von der verantwortlichen Stelle direkt an eine andere verantwortliche Stelle zu erwirken, sofern dies technisch möglich ist.

 

  • Widerspruchsrecht – Artikel 21 DSGVO: Das Recht, auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und aus rechtmäßigen Gründen, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, es sei denn, es bestehen für die verantwortliche Stelle berechtigte Gründe zur weiteren Verarbeitung der Daten, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, Piazza di Montecitorio n. 121, 00186, Roma (RM).

 

Die oben genannten Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle können durch Kontaktaufnahme über die in Punkt 1 angegebenen Kontaktdaten ausgeübt werden. Die verantwortliche Stelle veranlasst die Bearbeitung Ihrer Anforderung und die Bereitstellung der Informationen zu den hinsichtlich Ihrer Anforderung ergriffenen Maßnahmen, die unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Erhalt Ihrer Anforderung zu erfolgen hat.

 

Die Ausübung Ihrer Rechte als betroffene Person ist gem. Art. 12 DSGVO kostenfrei. Jedoch ist die verantwortliche Stelle berechtigt, im Falle eindeutig unbegründeter oder auch aufgrund ihrer Wiederholung übertriebener Anforderungen, Ihnen angesichts der durch die Bearbeitung oder Verweigerung Ihrer Anforderung verursachten Verwaltungskosten einen angemessenen Kostenbeitrag in Rechnung zu stellen.

 

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die verantwortliche Stelle von Ihnen zusätzliche Informationen verlangen kann, die zur Bestätigung der Identität der betroffenen Person dienen.

* Pflichtfeld